Medienscouts
 
Auch in diesem Schuljahr steht die Medienscout-AG des Albert-Einstein-Gymnasiums wieder vor einer Vielzahl spannender Aktionen, interessanter und aufklärender Workshops, informativer Projekte und natürlich der Herausforderung, die zunehmende Digitalisierung in der Schule aufzugreifen und gewinnbringend für alle Schülerinnen und Schüler nutzbar zu machen. 
Begonnen hat dieses Unterfangen am Tag der offenen Tür, an dem sich die neuen Scouts den vielen interessierten Eltern und hoffentlich zukünftigen Schülern des AEGs vorgestellt haben. In diesem Zuge wurden die Bedeutung und der Aufgabenbereich der AG erläutert, man konnte Kreuzworträtsel lösen sowie skurrile Fakten rund um das Smartphone erfahren. 
Erfreulicherweise ist die Gruppe der Medienscouts in diesem Jahr so groß wie nie zuvor. Insgesamt haben sich 15 medienbegeisterte Schülerinnen und Schüler der neunten Jahrgangsstufe gemeldet, um ihr Wissen rund um das Internet mit ihren Mitschülern zu teilen und dieses natürlich selbst zu erweitern. 
Timo, ein neuer Scout der 9. Klasse: „Ich bin Medienscout geworden, weil ich selbst in der 6. Und 7. Klasse Workshops gemacht habe, und es mir gut gefallen hat, wie die Scouts auf unsere Fragen eingegangen sind. Es hat mir auch gut gefallen, dass wir an den Schulcomputern zu interessanten Themen recherchieren konnten.“ 
Das Aufgabenfeld der aktuellen Scouts ist ausgesprochen vielschichtig und herausfordernd. Neben der bereits erfolgten Vorstellung und der Durchführung eines Workshops, bei dem in der 5a Klassenchatregeln aufgestellt wurden, stehen zeitnah zwei weitere Workshops zum Thema, „WhatsApp-Regeln und Umgang“ und „Selbstdarstellung im Netz“ an. Diese Workshops werden von den Klassenteams der Erprobungsstufe aufgrund der Aktualität und Brisanz gerne gebucht. Doch auch weitere Themen wie „Sicher durchs Netz“, „Datenschutz“ oder „Cyber-Mobbing, nicht mit uns!“ stehen auf der Agenda. Das Prinzip der Peer to Peer Education bietet den Scouts die Gelegenheit in die Lehrerrolle zu schlüpfen und als Experten am Schulalltag teilzuhaben. 
Das bereits zweifach als Medienscoutschule NRW ausgezeichnete Albert-Einstein-Gymnasium legt besonderen Wert auf die Erweiterung der Medienkompetenz seiner Schülerinnen und Schüler, was sich nicht zuletzt in einer zunehmenden Implementierung der Medienscouts im Schulalltag zeigt. So können die Workshops bei Bedarf von den Klassenlehrerteams „gebucht“ werden, ein Briefkasten steht für Schülerfragen bereit und es besteht ein wöchentliches Beratungsangebot. 
 
IMG 1233