Seit 2006 können Schülerinnen und Schüler an internationalen standardisierten Tests für Englisch teilnehmen. Diese Tests orientieren sich an dem von der EU erarbeiteten gemeinsamen europäischen Referenzrahmen der Sprachen (GER). Der Grundgedanke dabei ist, dass sich jede und jeder in eine der dort definierten sechs Kompetenzstufen einordnen kann. Ein Grundraster des europäischen Referenzrahmens finden Sie hier: http://www.europaeischer-referenzrahmen.de

Zwischen dem AEG und der gemeinnützigen telc GmbH (The European Language Certificates) besteht seit dem Jahr 2013 eine Partnerschulkooperation. Telc gehört zum deutschen Volkshochschulverband und bietet international anerkannte Sprachenzertifikate an. Schülerinnen und Schüler können mit den Zertifikaten bei ihrer künftigen Aus- und Weiterbildung punkten, denn neben den Englischkenntnissen weisen sie damit auch Engagement, Interesse und Zielstrebigkeit nach. Da sich die Zertifikate nach dem GER richten, erhalten die Absolventen so einen Nachweis, der im Ausland besser bekannt ist als das deutsche Schulnotensystem. Die Bereiche Sprechen, Schreiben, Hörverstehen, Lesen und Sprachverwendung erhalten einzelne Bewertungen.

 

Die zehn diesjährigen Kandidaten der Jahrgangsstufen 11 und 12, Mari Burdina, Julia Harder, Nele Harnisch, Anna Jünke, Paul Lange, Ina Mainz, Isabel Podolski, Nazanien Saidi, Philipp Suchan und Jessica Udalow, erhielten am 17. Juni 2019 ihre telc-Englischzertifikate der Prüfung University aus den Händen von Herrn Arndt. Er zeigte sich stolz und zufrieden, dass sie sich der externen Prüfung gestellt und dabei so erfolgreich abgeschnitten haben. Erstmalig gab es auch beim Sprechen die volle Punktezahl!

Die Vorbereitung auf die Prüfung musste außerunterrichtlich geleistet werden und verlangte zusätzliches Engagement. Dies hat sich ausgezahlt: Die Kandidaten dürfen sich nun zu Recht independent / proficient users of English nennen. Herzlichen Glückwunsch!

Im nächsten Schuljahr lösen am AEG die Cambridge-Prüfungen FCE und CAE die telc Englisch-Prüfung ab. Interessenten der Jahrgangsstufen 11 und 12 melden sich bitte bis spätestens zu den Herbstferien bei Frau Bendisch. Die Kosten für ein Zertifikat betragen derzeit ca. 180 €. Wir danken ganz herzlich dem Förderverein für die Bezuschussung mit 50 €!

                                                                                                         Ilka Bendisch, 17.06.19