Der 1. Pädagogische Tag des laufenden Schuljahres fand am 30.9.2020 am AEG statt. Mit dem Thema „Digital gestützten Unterricht – didaktisch sinnvoll planen und effizient durchführen“ hatte sich das Kollegium viel vorgenommen.

Im ersten Teil des Tages kam Frau Hertel vom Querenburg-Institut zum Thema „Digital gestützten Unterricht - didaktisch sinnvoll planen“ zu uns und beleuchtete didaktisch relevante Fragen aus allen Perspektiven. Hierbei zeigte sich schnell, dass allein die Entscheidung für die Nutzung eines Mediums die didaktischen Entscheidungen nicht überflüssig macht, sondern, ganz im Gegenteil, viele neue Fragen und Probleme aufwirft, die erst einmal didaktisch begründet beantwortet und gelöst werden wollen. So ist z.B. erst in der Nutzung von Teams erkennbar, welche didaktischen Vorentscheidungen notwendig werden, um Teams für eine spezielle Lerngruppe in einer ausgesuchten Lernsequenz zu einem bestimmten Thema zu nutzen. Viele scheinbar praktische Fragen vertieften sich so zu didaktisch relevanten Grundsatzentscheidungen, die dann mit dem gesamten Kollegium besprochen und an vielen Punkten, dank der sehr hilfreichen Moderation von Frau Hertel, geklärt werden konnten.

Der zweite Teil des Pädagogischen Ganztages zum Thema „Digital gestützten Unterricht – effizient durchführen“, reichte dann bei etlichen Kollegen bis weit in die späten Abendstunden hinein, da das Interesse hieran besonders groß war. Das Online-Lehrerfortbildungsinstitut Fobizz hatte uns alle Fortbildungen zu hilfreichen Online-Tools, -Apps und -Programmen freigeschaltet. Hier konnte sich jeder Lehrer individuell nach Interesse, Fach und Lerngruppen fortbilden. Es gab Fortbildungen zum Umgang mit Teams, OneNote, dem Virtuellen Klassenzimmern, dem Erstellen von interaktiven PDF-Dokumenten, Erklärvideos oder Sketchnotes u.v.m.  

Insgesamt war es ein sehr herausfordernder Pädagogischer Tag, der Dank des großen Einsatzes des gesamten Kollegiums sehr gewinnbringend verlief.

                                                                                                        5.10.2020 Waß