logoErfolgreiche Teilnahmen an den ersten beiden Runden des Jugendwettbewerbs Informatik

 

Im laufenden Schuljahr haben trotz der widrigen Umstände einige SchülerInnen im Rahmen des Informatikunterrichts oder der Informatik-AG am Jugendwettbewerb Informatik teilgenommen. Glücklicherweise konnte die Informatik-AG virtuell über das ganze Schuljahr mit konstanter Beteiligung weitergeführt werden.


Bei diesem Wettbewerb sind Aufgaben unterschiedlichen Schwierigkeitsgrades in einer visuellen Programmierumgebung (ähnlich wie das bekannte Scratch) in einem vorgegebenen Zeitrahmen zu lösen. Im Beispiel (siehe Bild) muss mit höchstens 20 Programmierbausteinen ein Geister-Bot programmiert werden, der alle blauen Murmeln in die schwarzen Löcher ablegen soll.

 

geisterbot murmeln

 

Unter unseren 29 TeilnehmerInnen haben sich 4 für die dritte Runde qualifiziert und bei den ersten beiden Runden wurde 3 mal ein erster Preis und 3mal ein zweiter Preis erreicht.

Ich gratuliere Linus, Leon, Jasmin und Florian zum Erreichen der dritten Runde, die im September gemeinsam mit dem Bundeswettbewerb Informatik startet.

10.06.21 Scholl