Unser Schüler Moritz Neuhausen (Q1) hat sich die Gelegenheit erarbeitet in diesem Jahr an der Weltmeisterschaft im 9-Ball teilzunehmen. Erfreulicherweise hat er uns einen beeindruckenden Bericht mitgebracht:

WM als Wiedereinstieg nach 18 Monaten Wettkampfpause

Natürlich war ich überglücklich, als ich die Einladung von matchroom zur Weltmeisterschaft (6.-10. Juni 2021 in
Milton Keynes, England) erhielt.

Aufgrund meines Weltmeistertitels U17 hat das matchroom-Team um Emily Frazer und Nick Teale mir die
Chance gegeben, erstmalig in einem Turnier mit den Besten der Welt zu spielen.

Nachdem ich mich noch einen Tag mit dem Jugend-Bundestrainer Günter Geisen vorbereiten konnte, ging es
am Freitag, den 4.6. per Flieger von Düsseldorf nach London und von da aus mit dem Shuttle nach Milton
Keynes. Samstags hatte ich eine Stunde Einspielzeit, das offizielle Spielermeeting und die Gruppenauslosung
wurde bekannt gegeben.

Sonntag ging es endlich los!

Ich hatte direkt das zweite Spiel auf dem TV Tisch gegen die Nr. 8 der Weltrangliste, den Schotten Jason Shaw.

 210614 wpa 9 ball pool weltmeisterschaft

Was für ein Gefühl!

Anstatt unglaublich nervös ins Match zu gehen, was ich selber befürchtet hatte, habe ich mich wohl gefühlt und
die Atmosphäre genossen. Zu Beginn habe ich nahezu fehlerfrei und konzentriert gespielt und konnte mein
Leistungspotential gut ausschöpfen. Eine zwischenzeitliche Führung von 6:0 war die Belohnung. Allerdings kam
Jason dann ins Match und zeigte, wie stark er spielen kann und ich musste mit einem Endergebnis von 7:9 in
die Verliererrunde.

Dort traf ich zunächst auf den Finnen Jani Siekkinen (9:6) und ein 9:7 gegen Ruslan Chinahov (RUS) brachte mir
den Einzug in die Runde der letzten 64. Leider verlor ich dann mit 5:11 gegen Karl Boyes

210614 wpa 9 ball pool weltmeisterschaft moritz

Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich mit meiner Leistung im Großen und Ganzen zufrieden
bin. (Platz33 von 128)

Das gesamte Event hat mir große Freude gemacht und ich habe tolle und interessante Leute
kennengelernt.

Ich freue mich schon jetzt auf die nächsten Herausforderungen!

An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich bei Günter Geisen (Jugend-Bundestrainer) für die
Vorbereitung, Jürgen Wulf als mein persönlicher Coach und Mentor, Christian "The Stroke"
Reimering für das Trainingsbattle und natürlich bei meiner Schul-, und Stufenleitung bedanken, dass
ich immer freigestellt werde und bei der Nacharbeit des verpassten Unterrichtsstoffs unterstützt
werde.

Vielen Dank für den Support meiner Sponsoren:
210614 wpa 9 ball pool sponsoren