Das AEG wird als „digitale Schule“ ausgezeichnet

digitale Schule


„Digitale Kompetenzen der Schülerinnen und Schüler sind zentrale Voraussetzung nicht nur für ihren Lernerfolg, sondern auch für späteren beruflichen Erfolg. Stimmen im Unterricht die digital-pädagogischen Konzepte im Zusammenspiel mit guter Medienausstattung und digitaler Infrastruktur, dann führt das individuelle und Team-Lernen zu Talententfaltung, persönlichem Erfolg und guten Berufschancen.“, so der Vorsitzende der Nationalen Initiative „MINT Zukunft schaffen!“, Thomas Sattelberger. Die Auszeichnung „Digitale Schule“ erhalten die Schulen, die auf dem Weg in die Digitalisierung schon viele Schritte mit Erfolg zurückgelegt haben. In den ausgezeichneten Schulen ist die digitale Ausrichtung fester Bestandteil des Schulprogramms, der täglichen Lern- Lehrprozesse, der pädagogischen Arbeit sowie der Kommunikation in der Schulgemeinschaft.
Das Albert-Einstein-Gymnasium wurde als eine von 66 Schulen in ganz NRW ausgezeichnet. Die Ehrung steht unter der Schirmherrschaft der Beauftragten der Bundesregierung für Digitalisierung, Staatsministerin Dorothee Bär. Auch Bildungsministerin Yvonne Gebauer betonte bei der diesjährigen Verleihungsfeier, dass die ausgezeichneten Schulen Beispiele dafür seien, wie durch beste Bildung Zukunft geschaffen werde.
Die Schulen werden auf Basis eines anspruchsvollen, standardisierten Kriterienkatalogs bewertet und durchlaufen einen bundesweit einheitlichen Bewerbungsprozess. Bei Vorliegen einer entsprechenden Profilbildung kann von einer digitalen Schule gesprochen werden. Der Kriterienkatalog umfasst die Module Pädagogik und Lernkultur, Qualifizierung der Lehrkräfte, Regionale Vernetzung, Konzept und Verstetigung sowie Technik und Ausstattung, welche allesamt am AEG nachgewiesen werden.

Nach langer Arbeit in der Schulgemeinschaft mit Eltern, Lehrkräften, Schülerschaft sowie Partnern der Schule ist am Albert-Einstein-Gymnasium ein digitaler Schulalltag gelebte Realität. Nicht zuletzt hat das Jahr 2021 nochmals verdeutlicht, was für eine wichtige Rolle Digitalität in unserem Bildungssystem spielt. In der Covid-19-Pandemie erleben wir, dass Schulen sich stärker für die Chancen der digitalen Bildung öffnen. Sie wollen sich entwickeln und die eigene digitale Transformation vorantreiben. Mit dem Signet wird das Engagement aller Lehrkräfte und der mitwirkenden Schulgemeinschaft gewürdigt und bestärkt, die sich für eine zeitgemäße Bildung in der digitalen Welt stark machen. Das Zusammenspiel zwischen Digitalisierung und Fachunterricht hat sich ebenfalls für die Schulentwicklung in der Covid-19-Krise als entscheidend herausgestellt.
Das Albert-Einstein-Gymnasium hat insbesondere in den letzten 2 Jahren gezeigt, dass es mit seinem schulischen Konzept in der Lage ist, digitale Ad-Hoc-Maßnahmen didaktisch und pädagogisch durchdacht in den Schulalltag einzubinden und befindet sich in einem stetigen Prozess, die zeitgemäße digitale Entwicklung weiter voranzutreiben.

 

Logo digitale Schule Kopie