Liebe Schülerinnen und Schüler der Q1, liebe Eltern,

kurz vor den Sommerferien scheint sich abzuzeichnen, dass sich die Situation an den Schulen im neuen Schuljahr wieder etwas mehr in Richtung Regelbetrieb normalisieren wird. Wir hoffen daher, dass der Unterricht in der neuen Jahrgangsstufe Q2 wieder in erster Linie „vor Ort“ hier am AEG stattfinden kann.

Dennoch bleibt die Situation natürlich unsicher und nicht genau vorhersehbar. Um angesichts dieser Ungewissheit Planungssicherheit für den Abiturjahrgang 2021 zu schaffen, haben sich die Schulleitungen von AEG und RSG entschlossen, die Kooperation im kommenden Schuljahr einerseits wieder aufzunehmen und andererseits auf den Bereich der Naturwissenschaften zu konzentrieren.

Was bedeutet das für euch, liebe Schülerinnen und Schüler? Was bedeutet das für Ihre Kinder, liebe Eltern? Die folgenden Maßnahmen wurden zum neuen Schuljahr ergriffen:

  • In Erziehungswissenschaften wird ein neuer Leistungskurs am AEG eingerichtet, den Frau Waßenberg, die ja bereits in der letzten Zeit Ansprechpartnerin war, übernimmt.
  • Der Mathematik-LK von Frau Schmitz wird geteilt, sodass zwei kleinere Kurse entstehen, die beide von Frau Schmitz unterrichtet werden. Dies ermöglicht uns die problemlose Integration derjenigen, die zuvor am RSG waren, ohne dass dadurch die Kursgrößen gesprengt werden.
  • Die Schülerinnen und Schüler, die bisher die Leistungskurse Deutsch, Englisch, Erdkunde oder Sport am RSG besucht haben, wechseln in die bereits bestehenden Kurse am AEG. Dies ist im Hinblick auf die Kursgrößen unproblematisch, weil ja zugleich auch die RSG-Schülerinnen und Schüler an ihre Schule wechseln. In Einzelfällen ist auch ein Wechsel des Kurses im zweiten LK-Fach nötig. In diesem Fall werden sich die Lehrerinnen und Lehrer der Kurse absprechen, um den Wechsel zu erleichtern.
  • Für drei Schülerinnen und Schüler mit der Leistungskurskombination Biologie/Geschichte und Erdkunde/Physik wird die Kooperation aufrechterhalten, weil es schwierig wäre, diese Kombinationen am AEG anzubieten. Diese besuchen also weiterhin ihre Kurse am RSG. Für den Notfall besteht allerdings eine Alternativplanung, die für den Fall eines gänzlichen Aussetzens der Kooperation aufgrund einer möglichen Verschärfung der allgemeinen Situation Sicherheit bietet.

Alle Schülerinnen und Schüler, die von einem der oben beschriebenen Wechsel betroffen sind, werden von uns auch noch einmal in einer gesonderten Mail benachrichtigt.

Über die Veränderungen im Zusammenhang mit der Kooperation hinaus wird es – wie in jedem Jahr – noch einzelne Kurswechsel im Grundkursbereich geben. Diese sind hauptsächlich durch die Einrichtung der Zusatzkurse in Geschichte und Sozialwissenschaften oder durch individuelle Fachwahlen bedingt und betreffen in der Regel keine Abiturfächer. Wer davon betroffen ist, wird darüber zu Beginn des neuen Schuljahrs informiert.

Wir hoffen, dass wir mit den getroffenen Maßnahmen die Voraussetzungen dafür schaffen, dass ihr, liebe Schülerinnen und Schüler, die Vorbereitung auf euer Abitur erfolgreich meistern könnt. Wo wir können, werden wir euch dabei unterstützen.

Herzliche Grüße

Heike Dreiskemper, Annika List, Christoph Wissen (Stufenleitung)
Ilka Bendisch, Thomas Bachran (Oberstufenkoordination)