Koordination der Oberstufe (EF, Q1 und Q2):

Ilka Bendisch, OStR' und Thomas Bachran, OStR

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

schulstrasse

Mit der Einführungsphase beginnt die Gymnasiale Oberstufe, die nach den beiden darauf folgenden Stufen der Qualifikationsphase zum Abitur führt. In der Einführungsphase werden die inhaltlichen und methodischen Grundlagen im Rahmen von Grundkursen und ggf. Vertiefungskursen vermittelt, um den Anforderungen der Qualifikationsphase gerecht werden zu können. Am Ende der Einführungsphase steht die Versetzung in die Qualifikationsphase, mit welcher im Rahmen des G8-Bildungsganges am Gymnasium in der Regel auch der Mittlere Schulabschluss erworben wird.

In den beiden Jahren der Qualifikationsphase gibt es keine Versetzung mehr, sondern es werden in den jeweiligen Halbjahren im Rahmen von Grund- und Leistungskursen (sowie ggf. in einem Projektkurs) Punkte gesammelt, um die Zulassung zum Abitur zu erreichen. Ist die Zulassung des Abiturs gefährdet oder nicht mehr möglich, so kann ggf. eine Wiederholung von zwei Halbjahren nötig werden. Dabei darf jedoch die maximale Verweildauer von vier Jahren nicht überschritten werden.

Am Ende der Qualifikationsphase stehen die Abiturprüfungen in den vier Abiturfächern. Diese müssen in der Qualifikationsphase durchgängig schriftlich belegt sein und setzen sich aus zwei Leistungskursen (Abiturfach 1 und 2) und zwei Grundkursen (Abiturfach 3 und 4) zusammen. Die Prüfungen in den ersten drei Abiturfächern sind schriftlich, und die Prüfung im vierten Fach ist mündlich. Weitere mündliche Prüfungen können sich im Abiturverlauf bei den ersten drei Abiturfächern ergeben.

Weitere allgemeine Informationen finden Sie auf der Website des Schulministeriums unter
https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Schulsystem/Schulformen/Gymnasium/Sek-II/index.html.

Für detailliertere Informationen zur Oberstufe am AEG lesen Sie bitte in den Unterkategorien weiter.

Unterkategorien